Prostatakrebs: Mediziner und Forscher bündeln ihre Kräfte

Jan 5, 2021 | Pressemitteilung

Mediziner und Forscher schließen sich in einem virtuellen Studyathon zusammen, um den natürlichen Verlauf von Prostatakrebs in einem großen Datensatz von Patienten aus der ganzen Welt zu erforschen. Mediziner, Epidemiologen und andere Forscher sind eingeladen, sich zu beteiligen.

Die Ziele des Studyathons sind:

  • das klinische Management von Prostatakrebs zu untersuchen.
  • Mediziner und Forscher mit besseren Daten über die möglichen Ergebnisse der verschiedenen Behandlungsoptionen zu unterstützen.
  • das Potenzial zu erforschen, genauere Vorhersagealgorithmen auf der Grundlage von Daten aus Europa, den USA und anderen Teilen der Welt zu erstellen und zu validieren.

Prostatakrebs ist eine schwerwiegende Erkrankung, die allein in Europa mehr als 2 Millionen Männer betrifft und mittlerweile die häufigste Krebserkrankung bei Männern ist. Das klinische Management dieser komplexen Erkrankung ist anspruchsvoll und beinhaltet schwierige Abwägungen, da Prostatakrebs in Wirklichkeit aus einem Spektrum von Erkrankungen besteht, das von risikoarmen bis zu sehr aggressiven Formen reicht. Daher müssen Ärzte und Patienten schwierige Entscheidungen darüber treffen, wie die Krankheit zu behandeln ist und in einigen Fällen auch darüber, ob die Krankheit behandelt werden soll oder nicht, was ebenfalls mit Risiken verbunden ist.

Leider gibt es immer noch erstaunlich wenig Daten darüber, wie der „natürliche Verlauf“ (Fortschreiten der Krankheit ohne Behandlung) aussieht und wie Komorbiditäten (andere lebensbedrohliche Erkrankungen) die Lebenserwartung von Patienten mit Prostatakrebs beeinflussen. Ein besseres Verständnis darüber, welche Patienten an Prostatakrebs im Vergleich zu anderen Ursachen versterben werden, würde die gemeinsame Entscheidungsfindung zwischen Ärzten und Patienten erheblich erleichtern, um festzustellen, wo eine Behandlung am effektivsten wäre und um unnötige Eingriffe für Patienten zu vermeiden.

Gemeinsam für bessere Patientenversorgung bei Prostatakrebs

Um dies zu erreichen, schließen sich Mediziner und Forscher in einem virtuellen Studyathon zusammen, um den natürlichen Verlauf von Prostatakrebs in einem großen Datensatz von Patienten aus der ganzen Welt zu untersuchen. Ziel des Studyathons ist es, Mediziner und Forscher mit besseren Daten über die möglichen Ergebnisse verschiedener Behandlungsoptionen zu unterstützen und das Potenzial zu erkunden, genauere Vorhersagealgorithmen auf der Grundlage von Daten aus Europa, den USA und anderen Teilen der Welt zu generieren und zu validieren.

Neue Big-Data-Ansätze, die von OHDSI und EHDEN vorangetrieben werden, verändern die Art und Weise, wie medizinische Erkenntnisse durch systematische, groß angelegte Datenanalysen in Gesundheitsdatenquellen auf der ganzen Welt gewonnen werden. Ein Studyathon beispielsweise ist eine inhaltlich dichte Veranstaltung, bei der eine groß angelegte Studie, die normalerweise viele Monate in Anspruch nehmen würde, in wenigen Tagen durchgeführt und abgeschlossen wird. Dieser Ansatz wurde kürzlich erfolgreich bei Studien zu rheumatoider Arthritis, Bluthochdruck und COVID-19 angewendet (siehe Links unten), und wir wollen nun dasselbe für Prostatakrebs tun. Movember unterstützt dieses Projekt mit Ideen für das Projektdesign, die sich aus ihren Erfahrungen mit multidisziplinärer, globaler Zusammenarbeit speisen.

Über PIONEER und EHDEN sind bereits Datensätze mit Gesundheitsakten von mehr als 1 Million Patienten mit Prostatakrebs für den Studyathon zugänglich, aber wir suchen weitere Datenquellen mit Längsschnittdaten, insbesondere solche, die in das OMOP Common Data Model konvertiert wurden, um sich diesem Vorhaben anzuschließen. Mediziner, Epidemiologen und andere Forscher, die sich für diese Frage interessieren, sind ebenfalls eingeladen, sich zu beteiligen.
Der Studyathon selbst wird ein fünftägiges virtuelles Event vom 8. bis 12. März 2021 sein, mit täglichen Sitzungen, die sich auf Literaturrecherche, Phänotyp-Definition, Analytik und Ergebnisinterpretation konzentrieren und dem OHDSI-Ansatz folgen. Bitte registrieren Sie Ihr Interesse über diesen Link und begleiten Sie uns auf dieser Reise!

Die Projekte

PIONEER (Prostate Cancer DIagnOsis and TreatmeNt Enhancement through the Power of Big Data in EuRope) ist ein europäisches Projekt, das sich auf die Nutzung von Big Data konzentriert, um das klinische Verständnis zu verbessern und über Diagnose und Behandlung von Prostatakrebs zu informieren. PIONEER wird durch IMI2 JU finanziert und ist unter der Zuschussvereinbarung Nr. 777492 aufgeführt.

EHDEN (European Health Data & Evidence Network) ist ein europäisches Projekt, das sich auf die Generierung medizinischer Erkenntnisse in großem Umfang aus realen klinischen Daten konzentriert. Es wird durch IMI2 JU finanziert und ist unter der Grant-Vereinbarung Nr. 806968 aufgeführt.

OHDSI (Observational Health Data Sciences and Informatics) ist ein interdisziplinäres Open-Science-Kollaborationsprojekt, das darauf abzielt, den Wert von Gesundheitsdaten durch groß angelegte Analysen zu erschließen. Frühere Studyathons haben zu Publikationen u.a. in The Lancet Rheumatology, The Lancet Digital Health und Nature Communications geführt.

PIONEER und EHDEN werden über das IMI2 Joint Undertaking finanziert. Dieses gemeinsame Forschungsvorhaben wird durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union und EFPIA unterstützt.

Kommunikationsmanager (m/w/d)

Kommunikationsmanager (m/w/d)

ARTTIC Innovation GmbH, ansässig in München, ist die deutsche Schwesterfirma der ARTTIC SAS. Seit der Gründung im Jahr 1987 konnten wir mehr als 400 Verbundprojekte im Bereich Forschung & Entwicklung erfolgreich aufsetzen und managen. Dazu zählen Projekte unter den...

mehr lesen
Junior Innovation Consultant (m/w/d)

Junior Innovation Consultant (m/w/d)

Wir bieten Ihnen die einzigartige Gelegenheit, Teil eines dynamischen Teams zu werden in dem attraktiven Tätigkeitsfeld von Innovation und Forschung. Wir suchen Spezialist:innen in Innovationsförderung (Innovation Consultants) mit einer Leidenschaft für Innovation,...

mehr lesen
Senior Innovation Consultant (m/w/d)

Senior Innovation Consultant (m/w/d)

Wir bieten Ihnen die einmalige Gelegenheit, Teil eines dynamischen Teams zu werden in dem attraktiven Tätigkeitsfeld von Innovation und Forschung. Wir suchen Spezialist:innen mit einer Leidenschaft für Innovation, wissenschaftliches Schreiben und Projektmanagement....

mehr lesen
Wie kann die Forschungszulage besser werden?

Wie kann die Forschungszulage besser werden?

Wie kann die Forschungszulage besser werden?Begleitende Stellungnahme zur Kurzbefragung der DIHK vom 6. September 2022. Eine kürzlich veröffentlichen Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) liefert aufschlussreiche Erkenntnisse darüber, wie die...

mehr lesen
Ist die Forschungszulage ein Erfolg?

Ist die Forschungszulage ein Erfolg?

Ist die Forschungszulage ein Erfolg? - ARTTIC Innovation zieht Bilanz Verständlicherweise fragen sich alle Interessenvertreter, ob die Forschungszulage ein Erfolg ist. Für eine umfassende Bewertung müssen sich jedoch alle Beteiligten bis zum Jahr 2025 gedulden, in dem...

mehr lesen
E-Magazin – Horizon Europe

E-Magazin – Horizon Europe

E-Magazin Horizon EuropeMöchten Sie Ihre Innovationsstrategie durch die Nutzung von Horizon Europe-Fördermitteln vorantreiben?Laden Sie das Horizon Europe E-Magazin herunter, und Sie werden die Werkzeuge und Informationen finden, die Ihr Projekt zum Erfolg führen.

mehr lesen